Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Unna, 11. Mai 2020
SPD-Beigeordnete Kerstin Heidler lobt gute Arbeit

Neue Spielgeräte zur Wiedereröffnung der Spielplätze

Kinder- und Jugendbüro und Stadtbetriebe arbeiten Hand in Hand
Spielplatz
Kreisstadt Unna
Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Unna und die Stadtbetriebe Unna haben die Corona-bedingte Sperrung der Spielplätze genutzt, um neue Spielgeräte aufzustellen und auch Arbeiten durchzuführen, die während des gewöhnlichen Betriebes nur schwer zu realisieren sind. So wurden alle sicherheitsrelevanten Bereiche auf der Skateanlage Hansastraße wieder aufgefrischt, die Schilder von Graffiti befreit. Weiterhin wurden und werden einige Spielplätze in einen ordentlichen Zustand versetzt. Das bedeutet: Aufkleber und Graffiti wurden oder werden in nächster Zeit entfernt. Besonders intensiv wurde am sogenannten „Burgspielplatz“ an der Mauerstraße gearbeitet. Alle Spielgeräte haben einen neuen Anstrich erhalten.

In den vergangenen Wochen wurden auf einigen Spielplätzen auch neue Spielgeräte aufgebaut werden. So können sich die Kleinkinder rund um den Spielplatz Ajkaer Straße in Unna-Königsborn und den an der Ulmenstraße in Unnas Süden auf neue Kleinkindspielgeräte freuen. Auf dem Spielplatz Rollmannstraße ist ein „Schaukelparadies“ entstanden. Vier verschiedene Schaukelsitze ermöglichen in Zukunft klein und groß ein ganz neues Schaukelerlebnis. „Dank der guten Arbeit des Kinder- und Jugendbüros der Stadt Unna und der Stadtbetriebe Unna, können die Kinder nun wieder auf tollen Spielplätzen spielen und toben“, freut sich Beigeordnete Kerstin Heidler, dass die Kinderspielplätze rechtzeitig zur Wiedereröffnung nach der Coronasperre in einem guten Zustand sind.

In den Ostgemeinden sind in Stockum und Siddinghausen neue Geräte errichtet worden. So wurde in Stockum ein neuer Spielturm aufgebaut und in Siddinghausen das Sandspielgerät ausgetauscht. Neuer Rasen wurde auf dem Bolzplatz Süd eingesät. Hier wird es je nach Wetter jedoch noch Monate dauern, bis dieser wieder bespielbar ist.




(Pressemeldung der Kreisstadt Unna)