Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Unna, 18. März 2020

Stadtverwaltung geschlossen

Stadt Unna per Telefon oder E-Mail erreichbar
Schließung
Kreisstadt Unna
Wenn die Stadt Unna ab Mittwoch, 18. März 2020, das Rathaus für die Öffentlichkeit schließt, dann können Bürger/-innen ihre Anliegen nur noch telefonisch, online oder per E-Mail erledigen. Die Stadt Unna hat dafür eine Telefonhotline freigeschaltet, die durchgehend zwischen 8 und 15.45 Uhr besetzt ist. Unter der Telefonnummer 02303/103-111 können die Bürger/ -innen ihr Anliegen vortragen. Über die E-Mail-Adresse post@stadt-unna.de, können die Bürger
  • innen ebenfalls Kontakt mit dem Rathaus aufnehmen.

    Persönliche Vorsprachen im Rathaus sind - auch zum Schutz der Mitarbeitenden der Stadtverwaltung nur im absoluten Ausnahmefall und nach vorheriger telefonischer Absprache möglich. Außerdem weist die Stadt darauf hin, dass nur die Bürger/ -innen Zutritt zum Rathaus erhalten, die frei von einschlägigen Symptomen des Coronavirus sind.

    Die Stadtverwaltung bemüht sich, sämtliche Dienstleistungen mit der gewohnten Qualität zu erfüllen, bittet gleichzeitig aber auch um Verständnis, dass in dieser Ausnahmesituation gewisse Einschränkungen möglich sind.

    Zudem weist die Stadtverwaltung daraufhin, dass nach Vorgaben des Landes NRW ab Mittwoch alle Spielplätze geschlossen sind. Auch die Stadtbetriebe Unna schließen den Servicehof und alle Trauerhallen. Die Stadtbetriebe Unna bitte um Verständnis für diese Einschränkung des Entsorgungsangebotes, die jedoch zur Sicherstellung grundlegender Aufgaben wie die kommunale Müllabfuhr erforderlich geworden sind.

    Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus‘ einzudämmen, bleiben die Hauptverwaltung der Stadtwerke und der „Treffpunkt Energie“ im Rathaus bis auf Weiteres geschlossen.