Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Unna, 01. März 2020
Vorschläge von Krimiexpert/-innen ab sofort möglich

„Mord am Hellweg“ vergibt erneut VICTOR CRIME AWARD

Auszeichnung für Krimiautor/-innen, die kurz vor dem Durchbruch stehen
Sebastian Fitzek
Fitzek_Sebastian_c_FinePic_slash_Helmut Henkensiefken
Im Herbst ist es so weit: Europas größtes Krimifestival, die Biennale „Mord am Hellweg“, hat Jubiläum und feiert seine 10. Ausgabe. Schon seit Beginn im Jahr 2002 war es den Festivalmachern ein Anliegen, nicht nur die etablierten Krimigrößen an den Hellweg zu laden, sondern auch Newcomer/-innen eine Plattform zu bieten. Folgerichtig rief das Festival 2018 den „Viktor Crime Award“ ins Leben, der nun zum zweiten Mal an eine neue Stimme der Kriminalliteratur vergeben werden soll, die mit ihrem Werk kurz vor einem größeren Durchbruch steht oder diesen gerade erreicht hat.

Ideengeber und Preisstifter der mit 6.666 Euro dotierten Auszeichnung ist Bestsellerautor Sebastian Fitzek. Benannt wurde der Preis nach Viktor Larenz, der Hauptfigur aus Fitzeks Thriller „Die Therapie“, mit dem ihm selbst der Durchbruch gelang. 2018 überreichte der Thrillerautor den ersten „Viktor Crime Award“ der Wiener Schriftstellerin Michaela Kastel, deren neuer Roman „C’est la fucking vie“ vor Kurzem erschienen ist.

Das Prozedere: Alle deutschsprachigen Verlage, Buchhändler
  • innen und Krimikritiker
  • innen und anderen Krimiexperten können bis zum 15. April 2020 Vorschläge bei der Festivalleitung von „Mord am Hellweg“ einreichen.
    Die Longlist für den Viktor Crime Award 2020 wird spätestens Anfang Juli veröffentlicht, die Shortlist mit drei Nominierten im August. Neben dem gesetzten Mitglied Sebastian Fitzek besteht die Jury aus der Bestsellerautorin Elisabeth Herrmann, der bekannten Krimirezensentin Margarete von Schwarzkopf (u.a. NDR und DR), der Lektorin Regine Weisbrod und der Buchhändlerin Monika Kramp (Buchhandlung „Lesezeichen“, Hillesheim).

    Am 13. November werden die drei Preiskandidat/-innen dann ihre aktuellen Romane im Kochtokrax Tanzzentrum in Unna vorstellen, bevor der oder die Gewinner
  • in verkündet wird. Karten für die Preisverleihung sind bereits im Vorverkauf über die Webseite von „Mord am Hellweg“ erhältlich.



    (Pressemeldung der Kreisstadt Unna)