Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Unna, 16. Oktober 2019

Kinderrat freut sich über umgesetzte Projekte

Kinderrat 2019
Pressemitteilung der Kreisstadt Unna
Für den Kinderrat der Stadt Unna war die zweite Sitzung in diesem Jahr ein voller Erfolg. Einmischen und Mitmachen lohnt sich! Unter diesem Leitsatz hatten im April die gewählten Klassensprecher der dritten Klassen der Unnaer Grundschulen erste Ideen und fachkundiger Anleitung von Heinz-Dieter Edelkötter, Leiter des Bereiches Jugend und Familie, sowie Heike Gutzmerow, als Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses, entwickelt. Am vergangenen Donnerstag konnten die Kinder nun voller Stolz feststellen, dass ihre Ideen inzwischen umgesetzt worden sind. So hat die Falkschule neue Tornetze für ihr Fußballfeld, die Sonnenschüler haben im Sommer die Betonwale auf dem Schulhof renoviert und bemalt und in der Schule am Friedrichsborn wurden die Flurtoiletten neu gestaltet.

Die Liedbachschule in Billmerich wird im Herbst ihren Schulgarten neu bepflanzen, hat dafür einen Gutschein zum Kauf neuer Pflanzen erhalten. Für die Kinder waren diese Projekte und deren Umsetzung ein wichtiges Signal. Die Schülerinnen und Schüler hatten sichtlich Spaß an diesen Sitzungen. Sie freuten sich darüber, dass sie ihre Meinung sagen können und ihre Probleme angehört werden.

Beate Frommeyer vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Unna, die diese Sitzung des Kinderrates leitete, diskutierte im Anschluss mit den Drittklässlern das Thema Kinderrechte.

Die nächste Sitzung des Unnaer Kinderrates findet im April 2020 statt.



(Pressemeldung der Kreisstadt Unna