Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Unna, 26. September 2019
VHS-Aktuell:

100 Jahre deutsche Demokratieentwicklung

Von Weimar über Bonn nach Berlin
Beispielbild  Reichstag Berlin
www.pixabay.com
"100 Jahre deutsche Demokratieentwicklung - Von Weimar über Bonn nach Berlin" ist das Thema des Vortrages der VHS am Donnerstag, 26. September 2019, von 18 bis 2015 im Ev. Gemeindehaus, Brauerstraße 5 in Fröndenberg-Frömern. Der Vortrag ist eine Zeitreise durch die letzten 100 Jahre deutscher Geschichte vom Ende des Kaiserreichs über die Weimarer Republik, den Nationalsozialismus, die deutsche Teilung und Wiedervereinigung bis heute. Während und nach dem Vortrag können sie sich mit Fragen und Beiträgen am Diskurs beteiligen. Die Arbeiter- und Soldatenrevolution von 1918 beendete den 1. Weltkrieg und das Deutschland der monarchischen Staaten.

Sie eröffnete den Weg zur ersten deutschen Demokratie, der Weimarer Republik von 1919 - 1933, die vom NS-Regime beendet wurde. Die Kriegsniederlage Nazi-Deutschlands im 2. Weltkrieg öffnete den Weg zum Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland von 1949. Die Väter und Mütter des Grundgesetzes zogen bei der Ausgestaltung des Grundgesetztes aus dem Scheitern der Weimarer Verfassung ihre Lehren. Seit dem Beitritt der Deutschen
Demokratischen Republik (DDR) zur Bundesrepublik Deutschland am 3. Oktober 1990 ist das Grundgesetz eine gesamtdeutsche Verfassung.

Wir blicken heute auf 70 Jahre stabile demokratische Verhältnisse zurück. Demokratie muss immer wieder gelernt werden, die Herausforderungen in unserer demokratischen Gesellschaft sind in den letzten Jahren gewachsen. Die Leitung hat Reiner Gehl.



(Pressemitteilung der Kreisstadt Unna)