Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Unna, 02. Mai 2019

Rund 50.000 Bürgerinnen und Bürger sind beim Bürgerentscheid abstimmungsberechtigt

Bürgerentscheid
Pressemitteilung der Kreisstadt Unna
Wenn Europa am Sonntag, 26. Mai 2019, an die Wahlurne tritt, dann gilt dies auch für 46.814 Wählerinnen und Wähler in Unna. Noch bis zum 5. Mai 2019 können sich EU-Bürger, die in Unna wohnen, in das Wählerverzeichnis eintragen lassen. Schon jetzt können Wahlberechtigte die Wahlunterlagen für die Europawahl online unter www.unna.de oder per Mail an wahlamt@stadt-unna.de beantragen.
Aufgrund eines technischen Problems in der Druckerei in Berlin konnten die Wahlbenachrichtigungen zur Europawahl erst am Freitag versandt werden. Die Wahlbenachrichtigungen werden nun im Laufe der Woche zugestellt.

Wer bis zum 5. Mai 2019 keine Abstimmungs-/Wahlbenachrichtigung erhalten hat aber glaubt, dass er/sie stimm-/wahlberechtigt ist, sollte sich kurzfristig mit dem Wahlamt der Kreisstadt Unna unter der Rufnummer 02303/103-162 in Verbindung setzen.

Abstimmungsberechtigt für den Bürgerentscheid zur Eissporthalle am 26. Mai sind 49.952 Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt.
Zwei neue Wahllokale stehen bei dieser Wahl auf der Liste. Zum einen ist im Wahlbezirk 9011 das Tagungshaus des Hochschulcampus in Massen als Wahllokal aufgeführt. Zudem steht im Wahlbezirk 9191 das Haus „Neue Wohnformen“ an der Effertzstraße als Wahllokal zur Verfügung. Beim Ernst-Barlach-Gymnasium befindet sich der Wahlraum diesmal im Pavillon auf dem Schulhof.

(Pressemitteilung der Kreisstadt Unna)