Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Unna, 30. März 2019

Eine Stunde Dunkelheit als Lichtblick für den Klimaschutz

Am 30. März ist „Earth Hour“ in Unna
Earth Hour
Auch in diesem Jahr setzt die Kreisstadt Unna ein starkes Zeichen für mehr Klimaschutz und beteiligt sich an der weltweiten Klimaschutzaktion „Earth Hour“ des WWF. Auf der ganzen Welt geht in der Zeit von 20.30 und 21.30 Uhr das Licht aus. Millionen Menschen werden für eine Stunde ihr Zuhause, Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten der Städte in Dunkelheit hüllen und so zeigen, dass jeder Klimaschutz betreiben kann.

Von 20.30 Uhr – 21.30 Uhr wird in Unna das Licht in der glasüberdachten Bürgerhalle im Rathaus ausgeschaltet. Mittlerweile wird die „Stunde der Erde“ auf allen Kontinenten begangen.
Die Earth Hour fand das erste Mal im Jahr 2007 in Sydney statt und jährt sich dieses Jahr bereits zum dreizehnten Mal. Fast 400 Städte in mehr als 180 Ländern ließen insgesamt über 7000 Wahrzeichen im Dunkeln verschwinden. Die Earth Hour ist damit die größte Umweltschutzaktion unseres Planeten. Dieser Rekord ist noch zu brechen, daher werden und bleiben auch Sie ein Teil der weltweit größten Bewegung für mehr Klimaschutz und machen Sie am 30. März 2019 für eine Stunde das Licht aus.

Die WWF Earth Hour ist eine symbolische Aktion, die zum Nachdenken anregen soll. Millionen von Menschen schalten für eine gemeinsame Stunde am gleichen Abend ihr Licht aus, während zeitgleich weltberühmte Wahrzeichen gewollt im Dunkeln versinken. Wer mit seinem Unternehmen, seiner Schule oder seinem Verein dieses globale Ereignis unterstützen möchte, kann sich unter www.wwf.de/earthhour über verschiedene Ideen zur Aktion informieren und registrieren.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Nicole Katsigiannis, Tel.: 02303/103-627 oder Sabine Calovini, Tel. 02303/103-313 vom Bereich Umwelt der Kreisstadt Unna.