Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

01. Februar 2019

Lesebühne der "4writer" in der JKS

Logo JKS
Logo JKS (www.unna,de)
Braucht es eine „Sollbruchstelle“, um einen Escape-Room zu verlassen? Sind Drucker so konstruiert, dass sie nach einer bestimmten Anzahl an Kopien ihren Geist aufgeben? Und gibt es in Beziehungen Punkte, die zum klaren Bruch führen?

Auf diese und weitere Fragen wird es in der ersten Lesebühne der „4writer“ in diesem Jahr am Freitag, 15. Februar ab 19.30 Uhr in der Jugendkunstschule gehen.

Im Rahmenprogramm präsentieren die Autoren und Musiker Daniel Schinzig, Mareike Kohlstrung, Sabine Miermeister und Oliver Hübner „Poetry + music“, also Texte und Songs aus allen Stimmungslagen von humorvoll bis tragisch.

Als Gäste im Mittelblock sind diesmal die Streetworker Imke und Arne Vogt eingeladen. In Bergkamen sind sie die Vorreiter für Kinder und Jugendliche, die ihnen bei Problemen aller Art helfen und kreative Freizeitangebote machen.
So vermischten sich 2016 Berichte Bergkamener Jugendliche über ihre Lieblingsplätze mit einer Geocache-Route. 2018 brachten über 30 Teilnehmer der Aktion „Streetwork goes Bollywood“ sogar einen selbstgedrehten Film ins Kino.

Mit den „4writer“ reden die Vogt-Geschwister – und vielleicht auch noch der ein oder andere Jugendliche – über die aktuell laufenden Projekte „Zeitenwanderer“ und „Raumflucht“, bei denen es um Demokratie, Rätsel und Escape-Rooms geht.
Der Eintritt ist frei.

“Sollbruchstelle” als Thema der Lesebühne der „4writer“ –
Gäste: die kreativen Streetworker Imke und Arne Vogt
Freitag, 15. Februar 2019, ab 19.30 Uhr im Aktionsraum der Jugendkunstschule Unna, Kurpark 4


E-Mail-Kontakt zum Veranstalter:
Sabine.Miermeister@stadt-unna.de