Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

15. November 2018

3. Nacht der Lichtkunst

Eltern und Kinder aufgepasst: Sichern Sie sich rechtzeitig Karten für die Lichtreise für Familien
Pressemitteilung der Kreisstadt Unna (15.11.2018)

Am 24. November 2018 findet die 3. Nacht der Lichtkunst statt mit umfangreichem Programm und Lichtreisen in die Hellweg-Region. Highlight für Familien: Die Lichtreise mit Lichtkunst und Kreativprogramm speziell für Kinder.

Im Rahmen des Projekts HELLWEG – ein LICHTWEG legt diese Familien-Lichtreise ihren Schwerpunkt auf Familien mit Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren. Komplexe Themen und Installationen werden kindgerecht erklärt und für die ganze Familie aktiv erlebbar gemacht. Die Teilnehmenden werden bequem mit dem Bus zu den verschiedenen Stationen gebracht. Unna, Bönen und Bergkamen sind drei von zehn HELLWEG – ein LICHTWEG-Städten, die inzwischen 44 Kunstinstallationen im öffentlichen Raum in der Hellweg-Region zeigen.

Ausgangspunkt des nächtlichen Abenteuers ist das Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna. Hier gibt es allerlei Spannendes zu entdecken: Glühend warme und kalte Tränen, tiefe Schächte mit leuchtenden Worten und glitzernde Wassertropfen, die im Raum schweben, verstecken sich in den alten Gewölbekellern der Lindenbrauerei. Draußen ist Unnas Himmel in leuchtenden Farben zu sehen. Und wer nach oben schaut, kann hier eine über 800 Jahre alte Zauberformel entdecken, bevor der Lichtbus weiter nach Bönen fährt.

In Bönen am „Yellow Marker“ wird ein alter, schlafender Riese geweckt, der nachts bis in den Himmel leuchtet. Mischa Kuball lässt diesen Förderturm nämlich durch gelbe vertikale Lichtleisten weit in den Landschaftsraum hinaus leuchten. Die Besucherinnen und Besucher dürfen nicht nur diesen riesigen Turm besteigen und die einmalige Aussicht auf die zahlreichen Lichter der Hellweg-Region genießen, sondern auch mit Kerstin Donkervoort kreativ werden.

Weiter geht es dann nach Bergkamen, wo den Lichtreisenden magische Leuchtzeichen begegnen, bei deren Umrundung es einem schon mal schwindelig werden kann. Am Ziel angekommen, erkunden die Teilnehmenden die Gullydeckel, die hier bei Nacht nicht mehr so sind, wie sie am Tag erscheinen. Was mag hier wohl auf die Lichtreisenden warten? Gemeinsam wird das Rätsel gelöst, was hier unter Bergkamen leuchtet und tönt. Danach geht es zurück nach Unna.

Treffpunkt: 16.30 Uhr im Ankerpunkt Lindenbrauerei, Info-Counter im Zentrum für Information und Bildung (zib), Lindenplatz 1, 59423 Unna.