Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

11. Juli 2018

Fraktionsvorsitzender Volker König zu Besuch bei DHL

Gemeinsamer Termin mit dem Landtagsabgeordneten
DHL Besuch
DHL Besuch
Am vergangenen Dienstag besuchte Fraktionsvorsitzende Volker König, einen Standort des größten Logistikdienstleisters der Welt für ganzheitliche Logistiklösungen. Das Zentrum an der Gießerstraße ist Teil der DHL Solitions Fashion GmbH, mit Rund 70 Niederlassungen in Deutschland. Der Kundenstamm reicht von Amazon bis Zalando. Damit ist das Lager der größte Logistikstandort in Deutschland und den Alpenländern. Daher trägt er zu Recht den Spitznamen Spitzname „DHL City“.
Auf einer Gesamtfläche von 500.000 Quadratmetern, befinden sich 270.000 Quadratmetern Nutzfläche, auf der 87.000 Artikel mit circa 230 Millionen Teilen gelagert und bewegt werden. Um diese Zahlen abzurunden, das sind 460.000 Paletten.

Doch nicht nur Lager und Logistiker sind in DHL- City angestellt, alleine 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für die Instandhaltung der technischen Transportsystemen zuständig.

Täglich bestückt das Lager zwei Züge nach Hamburg und Berlin mit unterschiedlichsten Waren. Dabei verzichtet DHL auf Kartons und transportiert die Artikel umweltschonend in wiederverwendbaren Kunststoffklappbehältern..

Aktuell 1643 Menschen angestellt, davon 64 Azubis. Im Jahr 2018 werden 33 Auszubildende neu eingestellt. Ausgebildet wird in DHL City in den Berufen, Fachkraft Lagerlogistik, Kaufmann Büromanagement und Elektroniker Betriebstechnik. Das Ausbildungsergebnisse liegt 12,7% über dem Firmendurchschnitt.
Fraktionsvorsitzender Volker König zeigte sich sichtlich beeindruckt von der größte des Lagers an der Gießerstraße und den vielfältigen Aufgaben die durch die Mitarbeitenden vor Ort geleistet werden.