Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Unna, 04. Juni 2020

Sommerleseclub 2020

Sommerleseclub 2020

Der Sommerleseclub findet in diesem Jahr zum 14. Mal in der Bibliothek im zib statt, allerdings in einer, der Situation geschuldeten, minimierten Form. Das Wichtigste aber zuerst: Es winken trotzdem Preise!
In diesem Jahr können aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen nur Einzelpersonen, egal welchen Alters, am Sommerleseclub teilnehmen. Anmeldung und Ausleihe sind ab Samstag, 20. Juni 2020 um 10.30 Uhr möglich. Es zählt was Spaß macht: Bilderbücher, Hörbücher, Sachbücher. Von der romantischen Liebesgeschichte bis zum blutrünstigen Krimi oder der Geschichte Ägyptens – alles ist erlaubt!

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 03. Juni 2020
Pressemitteilung der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Unna:

DIG spendet für das Projekt Altalena in Pisa

Pisa/ Arno

Ganz Europa und weite Teile der Welt werden im Augenblick durch die Corona-Pandemie vor nie dagewesene Herausforderungen gestellt. Die Deutsch-Italienische Gesellschaft in Unna möchte in der Partnerstadt Pisa in diesen Zeiten ein Zeichen der Solidarität setzen. Wir haben von der großartigen Arbeit des Projekts Altalena in Pisa erfahren und gehört, und dass auch die Caritas in Pisa mit neuer Armut, mit mehr armen Familien in der Partnerstadt kämpft. Die großartige Arbeit der beiden Vereine möchten die DIG mit einer Spende in Höhe von insgesamt 5000 Euro unterstützen und mit dieser Hilfe auch die Freundschaft zwischen Unna und Pisa unterstreichen. Das meiste Geld stammt von Mitgliedern und Freunden der Deutsch-Italienischen Gesellschaft, die großzügig gespendet haben.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 02. Juni 2020

Gutschein-Aktion für „Mord am Hellweg X“ 2021

Erste Termine für auf den Herbst 2021 verschobenes Krimifestival stehen fest
Mord am Hellweg - Preisträger 2019

Die anhaltenden Unwägbarkeiten der Corona-Krise hatten Ende April zur alternativlosen Verschiebung von „Mord am Hellweg X“ geführt. Das ursprünglich für diesen Herbst geplante größte Krimifestival Europas findet nun vom 18. September bis 13. November 2021 statt. Die einhellige Zustimmung, Unterstützung und positive Resonanz für die Verlegung sowohl von Seiten aller Partner und Förderer als auch der beteiligten Künstler/-innen, war und ist beeindruckend.
Das Festival arbeitet bereits seit Wochen unter Hochdruck daran, die Veranstaltungen, die sich schon im Vorverkauf befanden, um genau ein Jahr zu verschieben. Die meisten Veranstaltungen konnten – Stand heute – dabei erfolgreich für 2021 festgemacht werden. Eine regelmäßig aktualisierte Liste mit allen neuen Terminen findet sich auf...

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 29. Mai 2020
SPD-Fraktionsvorsitzende RUHR appellieren an Ministerpräsident Laschet

Nur Land und Kommunen gemeinsam können solide Zukunftsperspektive geben

SPD Logo

Stundungen von Gewerbesteuern und Ertragsausfälle bei gleichzeitig steigenden Sozialkosten – die Kommunen stehen angesichts der Pandemie vor großen finanziellen Herausforderungen. Die SPD-Fraktionsvorsitzenden-Runde RUHR fordert deshalb in einem Schreiben an Ministerpräsident Armin Laschet den kommunalen Rettungsschirm, um Perspektiven für den „Weg in eine veränderte Zeit nach der Corona-Krise“ zu eröffnen. Mitunterzeichnerin ist Brigitte Cziehso, Vorsitzende der SPD-Fraktion im Kreistag des Kreises Unna.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 28. Mai 2020

Sanierungsmaßnahme Fläche Kleingartenverein Königsborn e.V. erreicht Zwischenschritt

Kleingarten

Wie geplant haben die Kleingärtner des Kleingartenverein Königsborn e.V. nach Zurverfügungstellung von Containern und mit finanzieller Unterstützung der Kreisstadt Unna im Mai 2020 begonnen, ihre Grundstücke freizuziehen. Zwei Parzellen wurden auch bereits an die Kreisstadt als Grundstückseigentümerin zurückgegeben.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 27. Mai 2020
SPD fürchtet um den politischen Stil in Unna Eishallen-Debatte:

Fakten statt Behauptungen

Bernd Dreisbusch

Auseinandersetzung in der Sache ja, Verschwörungstheorien oder gar Verleumdung nein! Die in Zusammenhang mit der Eishallen-Diskussion öffentlich geäußerte Mutmaßung des Vereins „Wir für Unna“, dass „Mitglieder vor allem der großen Fraktionen ihre Aufwandsentschädigungen als Schweigegeld gegenüber den Aktivitäten der Verwaltung verstehen“, verurteilt die SPD Unna als „Populismus pur“. Parteichef Sebastian Laaser mahnt: „Hier wird ein politischer Stil eingeführt, den wir in Unna so bislang nicht hatten, der Kommunalpolitiker verunglimpft und Demokratie gefährdet.“

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 26. Mai 2020

Ferienprogramm des Kinder- und Jugendbüros findet in verkleinerter Form statt

Logo Kinder- und Jugendbüro

Auch wenn es in der Corona-Krise derzeit die ersten Lockerungen gibt, an ein Ferienpassprogramm in den Sommerferien, so wie es die Kinder und Jugendlichen sonst gewohnt sind, ist in diesem Jahr wohl nicht zu denken.
Komplett verzichten müssen die Kinder und Jugendlichen in den kommenden Ferien dennoch nicht. Das Kinder- und Jugendbüro wird unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln einige Ferienaktionen anbieten. Dabei sind aufgrund der aktuell geltenden Vorschriften rund um das Corona-Virus die Teilnehmerzahlen begrenzt.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 25. Mai 2020
Sebastian Laaser: Wir brauchen den Bildungsstandort Hertinger Tor

Für Unnas Zukunft und die junge Generation

Sebastian Laaser

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Unna hält auch im Zeichen der Corona-Krise an den Planungen für den Bildungsstandort Hertinger Tor fest. „Mit dem Bau von Grundschule und Kita investieren wir in das wichtigste, das wir haben: die Chancen unserer Kinder für einen guten Start ins Leben“, betont der schulpolitische Sprecher Sebastian Laaser.
Angesichts der finanziellen Auswirkungen der Pandemie auf den kommunalen Haushalt ausgerechnet bei den Jüngsten sparen zu wollen, ist für die Sozialdemokraten keine Option – zumal bei einem Verzicht auf das Bauprojekt an anderer Stelle erhebliche Kosten entstehen würden. „Wir ersetzen zwei mehr als 100 Jahre alte Schulgebäude mit ganz erheblichem Sanierungsbedarf und sehr hohen Unterhaltungskosten“, erinnert Sebastian Laaser. „Selbst wenn wir hier große Summen investieren würden, schaffen wir keine optimalen Voraussetzungen für modernen und inklusiven Unterricht sowie eine zeitgemäße Betreuung im Offenen Ganztag.“

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 23. Mai 2020
VHS-Aktuell:

In Corona-Zeiten setzt die VHS auf Online-Vorträge

VHS/ ZIB

In den eingeschränkten Corona-Zeiten will die VHS trotzdem Angebote für ihre Nutzerschaft bereitstellen. Der Studienbereich Politik und Gesellschaft bietet unter normalen Umständen viele Vortragsveranstaltungen pro Semester an unterschiedlichen Orten in Unna, Fröndenberg oder Holzwickede an. Da das so momentan nicht möglich ist, werden bis Ende Juni insgesamt noch 6 Vortragsveranstaltungen über das Internet, sogenannte Webinare, angeboten. Im kommenden Semester wird dieses Angebot fortgeführt.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 22. Mai 2020
Neuigkeiten aus Kreis: Geschäftsführerin des Frauenforums zu Gast im Arbeitskreis Soziales

Bisher unter Corona keine Zunahme häuslicher Gewalt im Kreis Unna

Logo SPD Kreis

Die viel befürchtete Zunahme von häuslicher Gewalt als Folge der Corona-Krise hat es zumindest im Kreis Unna bisher nach offiziellen Zahlen nicht gegeben. Birgit Unger, Geschäftsführerin des Frauenforums, berichtete im Arbeitskreis Soziales der SPD-Fraktion im Kreistag zur aktuellen Situation.
Die gute Nachricht: Frauenhaus und Wohnungslosenhilfe für Frauen verzeichneten während der vergangenen Wochen keine wachsende Nachfrage. Auch mit Blick auf die Gesamtlage in der Region seien nach wie vor ausreichend Hilfskapazitäten vorhanden.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 21. Mai 2020
SPD- Bürgermeister Kolter übergibt:

Neue Einsatzfahrzeuge für Feuerwehr und Rettungsdienst

Unna bekommt neue Drehleiter, Einsatzleitwagen und Abrollbehälter
Übergabe Drehleiter

Unnas SPD-Bürgermeister Werner Kolter übergab am Mittwoch drei neue Fahrzeuge an die Unnaer Feuerwehr. Es handelt sich dabei um eine Drehleiter, einen Einsatzleitwagen für die Hauptwache und einen Abrollbehälter Gefahrgut. Die Anschaffungskosten für alle drei Fahrzeuge betragen rund eine Million Euro.

[mehr ...]

MELDUNG:

20. Mai 2020
Neuigkeiten aus dem Bund: Kommunalfinanzen

Ein Schutzschild für unsere Kommunen

Initiative des Bundesfinanzministers Olaf Scholz
SPD Logo

Olaf Scholz: „Dieser Schutzschild soll Städte und Gemeinden nicht nur durch die aktuell schwierige Situation bringen, sondern dauerhaft in die Lage versetzen, ihre Aufgaben noch besser erledigen zu können.“
Die Ergebnisse der jüngsten Steuerschätzungen spiegeln die Konsequenzen der Corona-Krise für die öffentlichen Finanzen wieder. Städte und Gemeinden, deren Finanzausstattung ohnehin angespannt ist, müssen mit erheblichen Mindereinnahmen rechnen, insbesondere bei der Gewerbesteuer, die eine wichtige Einnahmequelle der Kommunen ist. Mit Blick auf das kommende Jahr stehen viele Städte und Gemeinden nun vor der bangen Frage, wie sie auf diese Einbußen reagieren sollen. Viele Kommunen stellen in den nächsten Wochen ihre Haushalte auf und brauchen für ihre Investitionen Planungssicherheit. Zum jetzigen Zeitpunkt größere Sparprogramme aufzulegen oder wichtige Angebote zu kürzen, wäre gesellschaftlich unerwünscht, ökonomisch unsinnig und kontraproduktiv, weil sie eine Wiederbelebung der Konjunktur abwürgen könnten. Deshalb schlägt Bundesfinanzminister Olaf Scholz einen Schutzschild von Bund und Ländern vor, um die Kommunen zu stützen.

[mehr ...]

MELDUNG:

18. Mai 2020
SGK NRW zur Steuerschätzung 2020- Schlimmste Befürchtungen bestätigt:

Es droht eine existenzbedrohende kommunale Finanzkrise

Land und Bund sind gefordert!
Frank Baranowski

Die Steuerschätzung des Bundes belegt schwarz-auf weiß, was viele Experten und kommunale Kämmerer bereits befürchtet hatten: Die Corona-Krise führt zu massiven Steuerausfällen bei den Städten und Gemeinden. Auf rund 15,6 Milliarden Euro taxieren die Steuerschätzer den Einbruch für die Kommunen.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 15. Mai 2020
SPD Bürgermeisterin Renate Nick unterstützt Bürgerinnen:

Neue Bank lädt zum Verweilen ein

Bank Königsborn

Wenn Brigitte Holtheuer (v.l.) und Inge Flack (v.r.) künftig ihren Spaziergang in Königsborn machen, dann können die beiden auf der neuen Bank eine kleine Ruhepause einlegen. Seit den vergangenen Tagen steht auf dem Wirtschaftsweg, der von der Straße „An der schwarzen Saline“ in Richtung Vaersthausener Straße führt, im Kurvenbereich eine Bank. „Früher haben wir auf einem Waschbetonsockel Pause gemacht, das war aber wirklich unbequem“, sagt Brigitte Holtheuer.

[mehr ...]

MELDUNG:

12. Mai 2020
SGK NRW zur Corona-Krise

Die Kommunen brauchen einen Rettungsschirm

Absturz der Kommunalfinanzen droht
SPD Logo

Frank Baranowski, Vorsitzender der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (Bundes-SGK) und Oberbürgermeister von Gelsenkirchen, erklärt zur aktuellen Lage der Kommunalfinanzen in der Corona-Krise: „Die Kommunen sind es, die den Staat am Laufen halten. Sie leisten mit ihren Gesundheitsämtern und kommunalen Krankenhäuser einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der Krise, organisieren den ÖPNV, stellen den Menschen soziale Dienste vor Ort bereit und Vieles mehr.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 11. Mai 2020
SPD-Beigeordnete Kerstin Heidler lobt gute Arbeit

Neue Spielgeräte zur Wiedereröffnung der Spielplätze

Kinder- und Jugendbüro und Stadtbetriebe arbeiten Hand in Hand
Spielplatz

Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Unna und die Stadtbetriebe Unna haben die Corona-bedingte Sperrung der Spielplätze genutzt, um neue Spielgeräte aufzustellen und auch Arbeiten durchzuführen, die während des gewöhnlichen Betriebes nur schwer zu realisieren sind. So wurden alle sicherheitsrelevanten Bereiche auf der Skateanlage Hansastraße wieder aufgefrischt, die Schilder von Graffiti befreit. Weiterhin wurden und werden einige Spielplätze in einen ordentlichen Zustand versetzt. Das bedeutet: Aufkleber und Graffiti wurden oder werden in nächster Zeit entfernt. Besonders intensiv wurde am sogenannten „Burgspielplatz“ an der Mauerstraße gearbeitet. Alle Spielgeräte haben einen neuen Anstrich erhalten.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 09. Mai 2020
SPD-Kreistagsfraktion zu Förderschulen Geistige Entwicklung

Ausbau und Sanierung der Karl-Brauckmann-Schule zügig auf den Weg bringen

Zusätzliche Einrichtung zur Entlastung der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule
Logo Kreistagsfraktion

„Mit unserem Antrag in 2019 zur Neuaufstellung der Förderschulen Geistige Entwicklung lagen wir goldrichtig“, stellt Bernd Engelhardt für die SPD-Kreistagsfraktion nach dem Bericht der Verwaltung fest. Er hatte dazu die Teilfraktionen für Bauen und Schule zu einem Gespräch in das Kreishaus eingeladen. Zu Beginn ging Kreisschuldezernent Torsten Göpfert in das Jahr 2008 zurück. Durch den damaligen Grundsatzbeschluss wurde die Basis für ein Sanierungs- und Neubauprogramm gelegt, dass das Ziel verfolgte, die Qualität an den Kreisschulen langfristig zu sichern und auch die Gebäudebetriebskosten nachhaltig zu senken.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 08. Mai 2020

Platanenallee wird zur Fahrradstraße

Platanenallee Fahrradstraße

Im November 2019 hat der Rat der Stadt Unna beschlossen, dass die Platanenallee eine Fahrradstraße wird. Fahrradfahrer erhalten damit Vorrang vor dem motorisierten Verkehr. Nachdem die genauen Standorte der Schilder ermittelt worden und die Schilder bestellt worden waren, hat die Stadt Unna die ersten Schilder am Donnerstag, 7. Mai 2020, aufgestellt. Die weitere Beschilderung erfolgt am Freitag (8. Mai), die die Platanenallee dann als Fahrradstraße offiziell ausweist. Zusätzlich zu der Beschilderung werden noch Banner über die Straße gespannt, die leicht verständlich die für die Fahrradstraße geltenden Verkehrsregeln erklären. Am Freitagmorgen werden auch noch Piktogramme auf den Straßenbelag aufgetragen. Die Platanenallee ist nach der Königsborner Straße zwischen Unna und Massen und der Döbelner Straße die dritte Fahrradstraße in Unna.

[mehr ...]

MELDUNG:

07. Mai 2020
Augenblick - Gesichter einer Stadt

"FREI - LUFT - GALERIE"

Ein Kunstprojekt für und mit den Bürgern der Stadt
Freiluft

Ein Künstlerquartett der Stadt Unna/NRW durchbricht das Vakuum der vergangenen Wochen und bringt mit seiner Idee neues Leben und die Bildende Kunst zurück in die Öffentlichkeit. Im Rahmen der Lockerungsmaßnahmen von Covid 19 besteht seit dem 27. April diesen Jahres Maskenpflicht. Die Künstlergruppe greift dieses Thema für sich auf und entwickelt daraus ein Kunstprojekt für den öffentlichen Raum.
Sabine-HannaH Johr, ihr Genre Malerei und Plastik, Jutta Hellweg bekannt für ihre Graphiken und Malereien und Frauke und Dietmar Nowodworski, deren künstlerische Werke Kinetische Skulpturen und Rauminstallationen sind.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 06. Mai 2020

Radfahren in Corona-Zeiten

ADFC bietet Fahrradfahrenden im Kreis Unna im Stadtradeln-Zeitraum einen alternativen Wettbewerb an
ADFC

Radfahren baut Corona-Kilos ab, verhindert Klaustrophobie-Koller und verbessert das Immunsystem. Leider entfallen in diesem Jahr die von Radfahrenden lang erwarteten Fahrradevents STADTRADELN und radKULT(O)UR. Dieses Bewegungs-Vakuum möchte der ADFC mit dem Abstandgebots-verträglichen Radfahrwettbewerb „Pedal the pandemic“ füllen. Er soll im ursprünglich für das Stadtradeln vorgesehen Zeitraum vom 17. Mai bis zum 6. Juni 2020 stattfinden. Über die Website www.adfc-kreis-unna.de/blog/ können Radfahrende täglich eine gefahrene Radtour mit Hilfe eines Bildes, eines kleinen Textes und/oder einer Darstellung des gefahrenen Tracks beschreiben.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 05. Mai 2020
Aktuelles aus der Partei:

Die erste Ausgabe des „Hellweg.kurier“ im neuen Jahr

Schwerpunktthemen Corona, Stadt-Gestalter und Stadtentwicklung
Hellweg Kurier

Seit diesem Wochenende wird sie an alle Haushalte verteilt. Jetzt ist sie auch online: die insgesamt dritte Ausgabe des „Hellweg.kurier“. Schwerpunktmäßig beschäftigt sich die sozialdemokratische Zeitung für Unna dieses Mal mit den Folgen des Coronavirus für unsere Stadt, die Entwicklung unseres Kommunalwahlprogramms im Rahmen des Projekts „Stadt-Gestalter“ und aktuelle Bau- und Sanierungsmaßnahmen.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 04. Mai 2020
SPD-Kreistagsfraktion fordert:

Mehr Personal und Technik für den öffentlichen Gesundheitsdienst

Dirk Kolar

„Dem öffentlichen Gesundheitsdienst kommt eine Schlüsselrolle bei der Bekämpfung der Pandemie zu“. Ihren Dank an die Mitarbeitenden vor Ort sowie an die Kolleginnen und Kollegen anderer Fachbereiche, die durch Abordnungen den Gesundheitsdienst des Kreises unterstützen, verbindet die SPD-Fraktion im Kreistag des Kreises Unna mit der Forderung nach einer besseren personellen und technischen Ausstattung.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 03. Mai 2020

Hilfe für Senioren im Fässchen

Einkauf

Das Seniorentreff Fässchen bietet ab Montag, 4. Mai 2020 einen Einkaufsservice für Seniorinnen und Senioren mit Grundsicherung an. Die vor Ostern von der Bürgerstiftung Unna gespendeten Einkaufsgutscheine sollen auch eingelöst werden. Für Menschen mit einer körperlichen Einschränkung ist dies vor allem in Corona-Zeiten nicht immer einfach. Das Seniorentreff Fässchen kümmert sich in diesen Fällen um den Einkauf und bringt die gewünschte Ware zu den jeweiligen Seniorinnen und Senioren nach Hause. Die Mitarbeiter sind montags bis freitags von 8 – 16 Uhr unter der Telefonnummer 02303 / 256902 zu erreichen. Unter dieser Telefonnummer dürfen aber auch andere Anliegen geäußert werden. Die Mitarbeiter beantworten Fragen, geben Hilfestellung, vermitteln Unterstützung oder hören einfach nur zu.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 02. Mai 2020

Schrittweise Öffnung des Unnaer Rathauses

Rathaus Unna

Das Rathaus der Stadt Unna wird ab Montag, 4. Mai 2020, wieder schrittweise öffnen. Dabei sind allerdings einige Hinweise zu beachten. Noch von der Öffnung ausgenommen sind das Hellweg-Museum, der i-Punkt und der Seniorentreff Fässchen.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 01. Mai 2020

Eingeschränkte Öffnung des Lesesaals des Stadtarchivs ab dem 5. Mai

Archiv

Der Lesesaal des Stadtarchivs Unna ist ab Dienstag, 5. Mai 2020, für Besucher wieder eingeschränkt geöffnet. Um die Sicherheitsvorschriften einzuhalten, muss die Zahl der Besucher/-innen begrenzt werden. Daher gilt verpflichtend: Wer das Archiv aufsuchen möchte, muss vorab telefonisch unter 02303-103-728 oder per E-Mail an stadtarchiv@stadt-unna.de einen Termin vereinbaren, sein Vorhaben und möglichen Zeitbedarf relativ genau schildern.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 30. April 2020

Die Folgen der Pandemie für Unna sind teuer

SPD: Corona-Krise darf kommende Generationen nicht belasten
Wir halten zusammen

Stundungen von Gewerbesteuern und Ertragsausfälle bei gleichzeitig steigenden Sozialkosten – auch Unna steht vor großen finanziellen Herausforderungen. Die Corona-Pandemie bedeutet nicht nur eine Gesundheits- und Wirtschaftskrise. Sie ist ebenfalls eine kommunale Krise. Die SPD Unna schließt sich deshalb der Resolution der Landes-SPD an und fordert einen Rettungsschirm für Städte und Gemeinden. „Auch sie sind systemrelevant und müssen handlungsfähig bleiben“, so Vorsitzender Sebastian Laaser.
Die Folgen von Corona für Unna sind teurer. Wie teuer, das kann derzeit niemand seriös berechnen. Doch gibt es erste Anhaltspunkte. Die Einschätzung der Sozialdemokraten vor Ort: Neben dem Rückgang bei den Einkommenssteueranteilen und Anteilen an der Umsatzsteuer wird das wohl größte aller Probleme die ausfallende Gewerbesteuer sein, die in der Vergangenheit rund 17 Prozent der Einnahmen im kommunalen Haushalt ausmachte...

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 29. April 2020

Ausstellung zum Unnaer Künstlerkreis im Hellweg-Museum

Meinecke

Das Hellweg-Museum Unna bereitet eine Sonderausstellung zum Unnaer Künstlerkreis (UKK, 1948 – 1968) vor und bittet die Bürger/-innen um Mithilfe. Geplant ist eine Eröffnung im November 2020. Noch legt das Corona-Virus viele Bereiche des öffentlichen Lebens lahm und auch Unnas Stadtmuseum ist zurzeit noch geschlossen. Die Planungen für die nächste Sonderausstellung laufen aber bereits auf Hochtouren. Ab November soll im Hellweg-Museum eine Präsentation zum Unnaer Künstlerkreis zu sehen sein.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 28. April 2020

Stadtradeln 2020 abgesagt

Stadtradeln 2019

Nach den sehr erfolgreichen ersten vier Teilnahmen des gesamten Kreises Unna am STADTRADELN war auch für dieses Jahr, im Zeitraum vom 17. Mai bis zum 6. Juni, eine Teilnahme geplant. Eine Vorankündigungspostkarte wurde frühzeitig in Umlauf gebracht. Da aber das STADTRADELN auf dem Gemeinschaftsgedanken basiert und gerade von den Gemeinschaftsaktionen wie Radtouren und anderen Veranstaltungen lebt, die alle während der aktuellen CORONA-Pandemie unmöglich geworden sind, haben die teilnehmenden Städte und Gemeinden des Kreises Unna entschieden, das geplante STADTRADELN 2020 abzusagen und auf eine Wiederaufnahme in 2021 hinzuarbeiten.

[mehr ...]

MELDUNG:

27. April 2020

Maskenpflicht auch auf dem Wochenmarkt

Corona

Seit heute gilt in Nordrhein-Westfalen die Verpflichtung für Bürgerinnen und Bürger, Mund und Nase bei der Fahrt im ÖPNV, dem Einkauf im Einzelhandel und in Arztpraxen zu bedecken. Ziel ist, die Ansteckungsgefahr in zentralen Bereichen des öffentlichen Lebens, in denen das Abstandsgebot von 1,5 Metern nur schwer oder gar nicht umsetzbar ist, weiter zu reduzieren.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 26. April 2020
Neuigkeiten aus der Partei:

SPD Unna: In der Krise Gebühren für Kinderbetreuung streichen

Das Land NRW ist in der Pflicht
Sebastian Laaser

In Unna sind zurzeit alle Kitas, Offenen Ganztagsschulen und Tagespflege-Angebote aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen – bis auf die Notbetreuung für Kinder, deren Mütter oder Väter in sogenannten „systemrelevanten Berufen“ arbeiten. Der SPD-Stadtverband fordert nun, von allen Eltern keine Gebühren zu erheben – über den Monat April hinaus.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 23. April 2020
Einfach los bauen geht nicht

SPD legt beim Thema Eishalle Wert auf präzise Planung und Kostenkalkulation

Man kann nicht mal so eben eine Eishalle sanieren und betreiben. Das ist ein ebenso komplexes wie ehrgeiziges Projekt, dass einer weitsichtigen Planung und präziser Berechnungen Bedarf. Dass diese Erkenntnis die Initiative „Unna. Braucht. Eis“ und den Königsborner JEC zu einem pauschalen Rundumschlag veranlasst – und das ausgerechnet in einer Zeit, in der im Rathaus alle Kräfte im Kampf gegen die Corona-Pandemie gebündelt werden – löst bei der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Unna Irritationen aus. „Selbstverständlich muss der Bürgerentscheid ernst genommen und umgesetzt werden. Aber natürlich mit Sachverstand und rechtskonform“, betont Vorsitzender Bernd Dreisbusch.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 21. April 2020
Neuigkeiten aus dem Kreistag

Die Corona-Krise darf nicht zur kommunalen Finanzkrise führen

SPD-Kreistagsfraktion fordert Land zum Handeln auf
Corona

Im Kreis Unna wird auf allen Ebenen eine hervorragende Arbeit im Kampf gegen das Coronavirus gleistet. Erste Erfolge sind sichtbar. Gleichzeitig stellt die Corona-Krise weiterhin für die Wirtschaft und alle Menschen und eine starke Belastung dar. Wichtige Hilfspakete wurden deshalb von Bund und Land geschnürt. „Es droht aber auch eine kommunale Finanzkrise in Folge der Corona-Krise“, befürchtet Brigitte Cziehso, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 20. April 2020
Parteivorsitzender Sebastian Laaser fordert:

Hauptausschuss oder kleiner Rat sollen Beschlüsse fassen

Handlungsfähigkeit der Kommunalpolitik sichern
Ratssaal der Kreisstadt Unna

Die Corona-Krise bedeutet auch für die kommunalpolitische Arbeit massive Einschränkungen. Um trotzdem handlungsfähig zu bleiben, schlägt der SPD-Stadtverband vor, die Entscheidungsbefugnisse des Rates vorübergehend an den Hauptausschuss zu übergeben oder aber den Rat entsprechend der Mehrheitsverhältnisse zu reduzieren. „Alle Parteien sollten sich schnellstmöglich auf eine der beiden Varianten einigen““, so Parteichef Sebastian Laaser.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 19. April 2020

Engagierte Bürger/innen für den Integrationsrat gesucht

Gesucht werden engagierte Unnaerinnen und Unnaer, deren die Chancengerechtigkeit für Migrantinnen und Migranten in unsere Stadt wichtig ist!
Integration

eitgleich mit den Kommunalwahlen 2020 wird auch der Integrationsrat der Kreisstadt Unna neu gewählt. Der Integrationsrat ist eine Interessenvertretung aller Migrantinnen und Migranten in der Kommune. Menschen mit unterschiedlicher Herkunft arbeiten solidarisch für das gleichberechtigte Zusammenleben aller in unsere Gesellschaft. Gleichzeitig sind sie der Fachausschuss für das Thema Integration vor Ort. Durch die Zusammensetzung aus direktgewählten Migrantenvertreterinnen und –vertretern sowie von Stadtrat entsandten Mitgliedern werden die Voraussetzungen geschaffen, den Integrationsrat und die Kommunalpolitik eng zu verzahnen. Integrationsrat ist parteipolitisch unabhängig und dem Gemeinwohl verpflichtet.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 18. April 2020

Bibliothek im zib öffnet wieder

VHS/ ZIB

In Folge der Lockerungen das öffentliche Leben in Zeiten der Corona-Pandemie wieder zu beginnen, dürfen auch die Bibliotheken unter Einhaltung strenger Hygienevorschriften wieder ihre Türen öffnen. Die Unnaer Bibliothek im zib arbeitet aktuell daran, alle Voraussetzungen für die Öffnung zu erfüllen, so dass dort in Kürze wieder ein regulärer Betrieb möglich ist. Den genauen Zeitpunkt erfahren Sie auf dieser Homepage, der Facebook-Seite der Stadt Unna oder über die örtlichen Medien.

[mehr ...]

MELDUNG:

NRW, 09. April 2020
Verdacht auf Betrug durch Fake-Seiten

NRW stoppt vorerst Zahlung der Corona- Soforthilfe

Anträge über die Seite Wirtschaft.NRW können weiterhin gestellt werden
Corona

Die Zahlung der NRW-Soforthilfe 2020 für Solo-Selbstständige und Kleinstbetriebe wird vorerst gestoppt. Das entschied das Wirtschaftsmi-nisterium (MWIDE) in Abstimmung mit dem Landeskriminalamt am Mitt-wochabend. Nach ersten Hinweisen auf Fake-Webseiten, die in Sucher-gebnissen prominent platziert waren, hatte das MWIDE am Dienstag Strafanzeige wegen Betrugs erstattet.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 07. April 2020

Familienbesuchsdienst für Familien mit Neugeborenen während der Corona-Pandemie

Baby

Die Zeiten rund um die Geburt eines Kindes sind für Eltern durch viele neue Erfahrungen und Herausforderungen geprägt. Bei einem Willkommensbesuch informieren die Mitarbeiterinnen des Familien-besuchsdienstes über Angebote für Kinder und Familien in der Kreisstadt Unna. Hierbei werden Willkommenstaschen mit vielfältigen Informationen überreicht. Aufgrund der aktuellen Situation und den damit einhergehenden Vorgaben kann diese Begrüßung leider nicht persönlich erfolgen. Die Mitarbeiterinnen des Familienbesuchsdienstes sind jedoch telefonisch erreichbar und beantworten gerne Ihre Fragen rund um das Thema Kind und Familie oder nennen Ihnen weitere Ansprechpartner.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 02. April 2020
Entlastung für Eltern:

Keine Kita- und OGS-Beiträge im April

Kita

Für den Monat April wird die Kreisstadt Unna für die KiTa, Tagespflege und den Bereich der Offenen Ganztags-Betreuung keinen Elternbeitrag erheben. In einem Dringlichkeitsbeschluss am Dienstag, 31. März 2020, hat die Stadt Unna den für ganz NRW ausgehandelten Kompromiss zügig umgesetzt.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 31. März 2020

Stadt Unna legt Jahresabschluss 2019 vor

Die Stadt Unna hat pünktlich zum 31.März 2020 den Jahresabschluss 2019 aufgestellt. Die Ergebnisrechnung der Stadtverwaltung weist danach einen Jahresfehlbetrag von rd. 1,1 Mio. Euro aus. Zusammen mit Ermächtigungsübertragungen in das nächste Jahr in Höhe von 1,3 Mio. € ergibt sich für 2019 ein Gesamtbedarf von ca. 2,4 Mio. €. Der Jahresfehlbetrag und die Inanspruchnahmen der Ermächtigungsübertragungen können mit der Ausgleichsrücklage aus dem Jahr 2018 verrechnet werden. Dies führt zu einem zu einem formal nach der Gemeindeordnung ausgeglichenen Haushalt.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 27. März 2020
Krisentelefon für Eltern

Tipps der Psychologischen Beratungsstelle

Krisentelefon

Familien in dieser Krisenzeit sind besonders herausgefordert: Schulen und Kindergärten geschlossen, Eltern im Homeoffice oder an vorderster Stelle beispielsweise in den helfenden Berufen. Abläufe und Routinen fallen weg, die uns Struktur und Sicherheit geben, wirtschaftliche Sorgen, persönliche Sorgen, Sorgen um andere - es sind herausfordernde Zeiten für uns alle.
Die Mitarbeitenden von Psychologischen Beratungsstellen im Kreis Unna sind weiterhin telefonisch und per email für Sie da.
In Unna ist die Psychologische Beratungsstelle unter 02303/1701 und per email pb@stadt-unna.de erreichbar.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 26. März 2020

Virtuelles Schaufenster „unnalieferts.de“ startet heute

Gemeinsame Initiative des City Werberings und der Wirtschaftsförderung der Stadt Unna
Schaufenster

Bis mindestens 19. April 2020 sind viele Unnaer Geschäfte, Gastronomie- und andere Betriebe noch aufgrund der Corona Pandemie geschlossen. Die wirtschaftliche Situation für den stationären Einzelhandel als auch für die Gastronomie ist durch die aktuelle Corona-Lage von großen Existenzängsten geprägt. Gleichzeitig haben die Bürgerinnen und Bürger Sorge, durch Einschränkungen und Schließungen sich nicht mehr ausreichend versorgen zu können.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 19. März 2020
Kolter appelliert an Unnaer Bürger/-innen

Bürgermeister erlässt neue Allgemeinverfügung

Rathaus Unna

In einer gemeinsamen Vereinbarung haben heute die Bürgermeister/-innen der Städte und Gemeinden im Kreis Unna mit Landrat Michael die weitere Vorgehensweise zum Umgang mit dem Coronavirus abgestimmt. Vereinbarungsgemäß wird der Kreis Unna hierüber die Öffentlichkeit informieren. Darüber hinaus hat der Unnaer Bürgermeister Werner Kolter auf Anweisung des Landes eine neue Allgemeinverfügung für die Kreisstadt Unna zum Zwecke der Verhütung und Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus erlassen.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 18. März 2020

Stadtverwaltung geschlossen

Stadt Unna per Telefon oder E-Mail erreichbar
Schließung

Wenn die Stadt Unna ab Mittwoch, 18. März 2020, das Rathaus für die Öffentlichkeit schließt, dann können Bürger/-innen ihre Anliegen nur noch telefonisch, online oder per E-Mail erledigen. Die Stadt Unna hat dafür eine Telefonhotline freigeschaltet, die durchgehend zwischen 8 und 15.45 Uhr besetzt ist. Unter der Telefonnummer 02303/103-111 können die Bürger/ -innen ihr Anliegen vortragen.

[mehr ...]

MELDUNG:

17. März 2020
Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus

Bürgermeister erlässt Verfügung zur Verhütung und Bekämpfung des Coronavirus

Rathaus schließt am Mittwoch
Rathaus Unna

Unnas Bürgermeister Werner Kolter hat heute eine Allgemeinverfügung zum Zwecke der Verhütung und Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus erlassen. Nach der Schließung der Schulen in Nordrhein-Westfalen schränkt auch die Stadt Unna seit Montag, 16. März 2020, den Publikumsverkehr in öffentlichen Einrichtungen der Stadt ein. Das Rathaus wird ab Mittwoch für die Öffentlichkeit geschlossen. Alle Anliegen sollen telefonisch unter der Rufnummer 02303/103-0 vorgetragen werden. Nur in begründeten Ausnahmefällen wird der Zutritt zum Rathaus gestattet. Das hat in seiner heutigen (16. März) Sitzung der verwaltungsinterne Stab Außergewöhnliche Ereignisse (SAE) auf Grundlage des Erlasses der Landesregierung NRW von Sonntag, 15. März 2020, angeordnet.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 15. März 2020
SPD-Kreistagsfraktion lobt KreisSportBund:

Perspektiven schaffen mit Sport und Bewegung

Kreistagsfraktion KSB

Mehr als 100.000 Menschen im Kreis Unna sind Mitglied in Sportvereinen. Der KreisSportBund Unna (KSB) als Dach von insgesamt 460 Vereinen unterstützt dieses Engagement mit einem umfangreichen Qualifizierungs- und Beratungsangebot sowie eigenen Projekten – von der Trainerausbildung bis hin zu Seniorenkursen. „Es ist wirklich bemerkenswert, wie positiv sich der Kreissportbund entwickelt hat“, betont Dirk Kolar, sportpolitischer Sprecher der Fraktion, bei einem Besuch beim KSB auf Haus Opherdicke.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 13. März 2020

FSJ - eine große Bereicherung für beide Seiten

Freiwilliges Soziales Jahr in der VHS oder im Ehrenamt

Es war ein interessanter Austausch, den zehn an einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) Interessierte jüngst im zib mit ehemaligen und aktuellen FSJlern führten. Wie geht es nach der Schule weiter – Studium oder Ausbildung? Fragen, die sich viele junge Menschen stellen.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 11. März 2020

Befragung Unnaer Bürger/-innen zum Ehrenamt

Die VHS Unna und das Netzwerk bürgerschaftliches Engagement führen in Kooperation mit der Fachhochschule Dortmund ab Freitag, 13. März 2020 eine Befragung zum Thema Ehrenamt unter allen Bürger/-innen dreier Stadtteile Unnas durch. Ziel ist es, mehr über die Hintergründe und Beweggründe sich (nicht) engagierender Bürger/-innen in Unna in Erfahrung zu bringen.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 09. März 2020

Soziale Brücken bauen

Fachtagung zur Weiterentwicklung des Integrationskonzeptes
Fachtagung zur Weiterentwicklung des Integrationskonzeptes

„Potentiale und Perspektiven gesellschaftlicher Teilhabe“ - so lautetet die Überschrift der 2. Fachtagung zum kommunalen Integrationskonzept der Kreisstadt Unna am Mittwoch, 4. März 2020, in den Räumlichkeiten der Kathrinen-Gemeinde. 60 Personen aus unterschiedlichen Bereichen des öffentlichen Lebens haben an dieser Fachtagung teilgenommen und über die Weiterentwicklung des Integrationskonzeptes diskutiert. Dem Auftrag, „Soziale Brücken zu bauen“, ist man dabei ein Stück nähergekommen.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 08. März 2020

Wechsel an der Spitze der Kommunalen in der SPD Kreis Unna

Rüdiger Weiß folgt Hartmut Ganzke
SGK Kutschaty

„Sozialer Fortschritt – für die Vielen, nicht für die Wenigen!“, unter diesem Leitbild stand die Rede des Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion Thomas Kutschaty vor den Kommunalen in der SPD aus dem Kreis Unna. Eingeladen hatte der scheidende Vorsitzende Hartmut Ganzke in die Räume der Werkstatt im Kreis Unna, der in seinem Bericht wichtige Punkte der vergangenen Jahre Revue passieren ließ. Dazu zählen z.B. die schon traditionellen sommerlichen Zusammenkünfte aller Kommunalen im Kreis Unna im Naturfreundehaus Lünen. Besonders Anliegen war es auch immer, kommunale Anliegen gegenüber dem Land sichtbar werden zu lasen. So auch das Thema „Sicherheit in den Städten und Gemeinden“, hier war der damalige Innenminister Ralf Jäger Gesprächspartner.

[mehr ...]

MELDUNG:

Unna, 07. März 2020
Renate Nick und Brigitte Wass geehrt:

SPD-Bürgermeister verleiht Ehrenring der Stadt an langjährige Ratsmitglieder

Ehrenring

Zwei SPD-Ratsmitgliedern wurde eine besondere Ehrung zuteil. Sowohl der stellvertretenden Bürgermeisterin Renate Nick, als auch Brigitte Wass wurde in der Ratssitzung der Ehrenring der Kreisstadt Unna überreicht.
Dieser wird nach der Ehrungsordnung der Stadt Unna verliehen, wenn ein Ratsmitglied für eine Dauer von 20 Jahren oder mindestens vier Wahlperioden dem Rat angehört hat. SPD-Bürgermeister Werner Kolter überreichte den Ratsmitgliedern den Ehrenring zusammen mit einem Blumenstrauß und bedankte sich für die Jahrzehnte lange vertrauensvolle Arbeit im Rat der Stadt Unna.

[mehr ...]